Symposium: Geschichte des Heiligenberges

Veranstaltet vom Flecken Bruchhausen-Vilsen in Zusammenarbeit mit der Universität Vechta
Zum Gedenken an Dr. Söhnke Thalmann, den Erforscher der Heiligenberger Geschichte

Ort: „Forum“, Auf der Loge 5, Bruchhausen-Vilsen

Hinweis

Platzreservierungen sind unter der Rufnummer 0 42 52 / 391 411 (Frau Lisa Müller) nur noch bis Mittwoch, 7. November, möglich.
Kartenverkauf über den TourismusService.

Programm

10:00 – 10:25 Uhr
Dr. Simone Arnhold M.A. (Univ. Halle): Die aktuellen Grabungen auf dem Gelände des Stifts Heiligenberg (Postervortrag)

10:25 – 11:00
Dr. Stefan Eick (Kiel): Die Ausbreitung des Prämonstratenserordens nach Norddeutschland

11:00 – 11:35
Prof. Dr. Thomas Rijs (Kᴓbnhaven): Die dänischen Prämonstratenser bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts
Moderation: Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker (Univ. Vechta)

11:35 -12:05
Kaffeepause

12:05 – 12:40
Dr. Holger Kempkens (Diözesanmuseum Bamberg): Die Vilser Kirche und die Baukunst der Prämonstratenser

12:40 – 13:15
Priv.-Doz. Dr. Caroline Horch (Univ. Halle): Der Cappenberger Barbarossakopf, das Clarholzer Kästchen und Heiligenbergs Patron Thomas von Canterbury
Moderation: Prof. Dr. Burghart Schmidt (Univ. Vechta):

13:15 – 14:00
Mittagspause

14:00 – 14:35
Prof. Dr. Burghart Schmidt (Univ. Vechta): Die Wassermühlen des Stifts Heiligenberg

15:05 – 15:40
Dr. Barbara Klössel-Luckhardt (Wolfenbüttel): Die Geschichte von Heiligenberg und Heiligental im Lichte der Siegel
Moderation: Dr. Stefan Eick (Kiel)

15:40 – 16:10
Kaffeepause

16:10 – 16:45
Dr. Bernd Wilhelm Linnemeier (Stadtarchiv Münster): Adlige Memorie – die Klencke der Linie Hämelschenburg und ihr Verhältnis zum Stift Heiligenberg

16:45 – 17:20
Hartmut Bösche (Verden): Die Reformation in den Ämtern Hoya und Bruchhausen

Ende der Veranstaltung gegen 17:30 Uhr